Re 4/4 I

Geschichte der Re 4/4 I 10039

Die Lok wurde 1950 noch mit der ursprünglichen Nummer 439 abgeliefert. Sie gehörte zur zweiten Serie, ohne Stirnwandtüren und ohne elektrische Bremse. Mitte der 60-er Jahre erhielt die ganze Lok Serie neue Nummern und aus der 439 wurde die Lok 10039.
Im Jahr 2000 wurde die Lok an die damalige Mittelthurgaubahn verkauft und sie erhielt die Bezeichnung Re 416 628.
Nach der Auflösung der MThB blieb die Lokomotive vorläufig bei Thurbo. Im Jahr 2006 ging die Lok an einen Privatbesitzer und wurde an die Bahngesellschaft Swiss Rail Traffic vermietet. Bis zu ihrer Abstellung nach einem Schaden war die Lok vorwiegend im Güterverkehr eingesetzt.

Aufbau und Revision

Die Lok erhielt von der Abstellung einige Standschäden, die in einer Revision behoben wurden. Zudem erhielt das Dach einen neuen Anstrich und die Bremsen wurden revidiert. Ein Neuanstrich des Lokkastens ist geplant. Der offizielle Einsatz der Lok ist bereits erfolgt und Sie kann gemietet werden.

Technische Daten

AchsfolgeBo’Bo’
Länge14.900 m
Dienstgewicht57 t
Leistung2520 PS
Höchstgeschwindigkeit125 km/h
ZugsicherungETM-M


Projekt Re 4/4 I auch auf Youtube